skip to content
Bild018 image

Übersicht

Atmosphärisches Wochenbuch

Wunsiedel

Raimund Schöll am 21.07.2011

-> Hier können Sie Kommentare lesen oder schreiben

In Wunsiedel haben sie über Nacht das Grab von Rudolf Hess planiert. Seine sterblichen Überreste werden auf Wunsch der Angehörigen still und heimlich auf hoher See endbestattet. Die braunen Runenträger, Marschierer und Kurzhaarfans müssen nun für ihre finster theatralischen Aufmärsche einen anderen Ort suchen. Wunsiedel jedenfalls ist vom "Hassgrab Hess" (atmosphärischer Aktant) befreit. Man sagt, es könne nun dort wieder besser durchgeatmet werden, die pneumatischen Verhältnisse hätten sich zum positiven gewendet. Ade Reizklima! 

Hier können Sie Kommentare schreiben

Zur Übersicht