skip to content
Bild027 image

Übersicht

Atmosphärisches Wochenbuch

WM Stimmung?

Raimund Schöll am 11.07.2014

-> Hier können Sie Kommentare lesen oder schreiben

Freitag: Eine Art Fußballblödigkeit greift hier gerade um sich. Zumindest was die Radiosender angeht. Je näher das Endspiel heran rückt umso aufdringlicher die medial inszenierten Spaßtrancen rund um Jogi, Schweinsteiger & Co. Beinahe stündlich wurde ich heute - meist unfreiwillig - zum Zeugen jenes stakkatoartigen Frohsinns, den ich auf Teufel komm raus nicht mag, ja noch nie gemocht habe. Stimmung aus der Konserve, mediale Emotionstupperware, die umso billiger anmutet, je näher es aufs Ensdpiel zu geht. Und nicht mal im Café hatte man seine Ruh. Die Talker und Unterhalter, wedeln ihre hausgemachte Stimmung selbst an die Bistrotische hin, deutschmicheln sich unverfroren an einen heran. Schrecklich, furchtbar, ganz und gar unerträglich. Deswegen habe ich mich heut den ganzen Tag gegenüber  - und aus Oppositionsgründen - depressiv gezeigt, mir kam kein Frohsinn aus. Nirgendwo. Wer mich heute gesehn hat, hätte sicherlich gesagt: Herrje, was ist mit ihm?! Obwohl ich ja, was den Titel für Deutschland am Sonntag angeht, schon sehr optimistisch bin. Ich persönlich bin frohen Mutes. Aber was geht andere meine Stimmung an? Die ist meine ganz und gar Privatsache. 

(O.G., Tagebucheintrag, 11. Juli 2014)

Kommentare

12.07.2014

MatO

… und den Pflanzen, nicht zu vergessen.

12.07.2014

RAI

Wer hält die leisen Töne derzeit schon aus!? Mein Hund - gewiss und ein paar Versprengte im Dunstkreis - vielleicht. Ach ja, der Nachbar. Der redet hauptsächlich mit seinen Pflanzen. Schon seit Jahren kontinuierlich. Langsam beginne ich zuverstehen. Seine ganz eigene Blase, die nur ihm gehört.

12.07.2014

MatO

Genau! - Siehe auch in diesem Band: http://www.atmosphaeriker.de/pages/topics/laberduos.php

12.07.2014

Victor Klein

Endlich jemand, der´s ausspricht - ausschreibt - versteht.

Hier können Sie Kommentare schreiben

Zur Übersicht