skip to content
Bild027 image

Übersicht

Atmosphärisches Wochenbuch

vonWEGen Mord

Matthias Ohler am 21.08.2013

-> Hier können Sie Kommentare lesen oder schreiben

Über die persönlichen Motive eines Mannes, der, wie gestern an der Badischen Bergstraße geschehen, im Zusammenenhang mit einer WohnungsEigentümerGemeinschafts-Versammlung Leute aus dieser EigentümerGesellchaft erschießt, muss man vielleicht weniger Genaues wissen, als man denkt, um sich darüber klar zu werden, warum so etwas passiert. Welche Atmosphäre soll schon entstehen, wenn zwei Gesellschafts- und Sprachspiele vermengt werden, die vielleicht nicht inkompatibel, aber schwer verträglich zu machen sind: das des (einsam-persönlichen) Eigentums und das der Wohngemeinschaft oder des Stammes oder so. Man fragt sich: cui bono werden die vermengt? Wahrscheinlich haben die, die entsprechende Objekte bauen, vermarkten und davon profitieren, eher keine persönlichen Mitgliedschaften in WEGs. Wäre zu untersuchen. Schließe mich von daher dem Forschungs-Aufruf von Prof. Fritz B. Simon an:

http://www.carl-auer.de/blog/simon/weg-versammlungen/

Hier können Sie Kommentare schreiben

Zur Übersicht