skip to content
Bild018 image

Übersicht

Atmosphärisches Wochenbuch

Virtuelle Atmosphären

Matthias Ohler am 03.03.2011

-> Hier können Sie Kommentare lesen oder schreiben

Als sei man "wirklich" dabei: immer deutlicher leben wir uns in virtuelle Welten als wirkliche Welten ein bzw. lassen diese sich in uns einleben. Die Vergabe der Fußballweltmeisterschaft der Herren 2022 an Katar ist in diesem Sinne absolut konsequent: Die Atmosphäre der Stadien wird die sein, die in unseren Wohnzimmern, Kneipen, Public-Viewing-Plätzen oder wo immer sonst diese Stadien dann stehen werden, dann eben herrscht. Fast mutet es einen seltsam an, daß, um etwas übertragen zu können, dann auch wirklich ein paar Menschen werden ein Spiel austragen müssen. Aber: Wird das dann ´wirklich´ noch so sein? Man darf gespannt sein, welche ganz neuen Arten von Aktanten wir für solche Events noch entwickeln und erleben werden. Wer hat vor zwanzig Jahren daran gedacht, daß der wirkliche Biathlon-Winter in der Schalkarena ist?

Hier können Sie Kommentare schreiben

Zur Übersicht