skip to content
hdr1 image

Übersicht

Atmosphärisches Wochenbuch

Victor Klein über Rosenmontagserfahrungen

Matthias Ohler am 20.02.2012

-> Hier können Sie Kommentare lesen oder schreiben

"Ob Rosenmontag nach dem vorherigen Rosensonntag mit der päpstlich geweihten Goldrose oder nach dem Montag der Raserei benannt ist, was kümmert es denjenigen, der damit so viel anfangen kann wie der ausgebuffteste Klassikfreak mit AC/DC. Jedenfalls sind solche völlig überraschungsfrei auf klare Stimmungsverhältnisse setzenden Termine - Weihnachten wäre noch so einer - bestens geeignet für Studien zu atmosphärischen Einschluss- und Ausschlussmustern, besonders der eigenen. Meine zweitälteste Ziehtochter reiste vor Jahren auf eine Loveparade nach Berlin. Ich beneidete sie irgendwie damals, heute bedaure ich mich, daß ich so selbstverständlich und idiotensicher davon ausging, zu diesem Experiment nicht mitfahren zu sollen. Meine Lebensbegleiterin möchte unbedingt mal zum Karneval nach Kölle. (Ich glaube allerdings, nicht nur zu Studienzwecken. Aber man muss ja nicht aus gleichem Motivatonsgemenge eine gemeinsame Unternehmung angehen). Ihr Bruder, der dort seine Wohnstatt hat, flüchtet meist zu Karneval. Diesmal trafen wir uns geruhsam in der Pfalz. Sein bisheriges Überlebensmotto: Entweder du flüchtest über die Tage, oder Du stürzst Dich ganz hinein. Also: wählte er im kommenden Jahr Option 1, hätten meine Lebensbegleiterin und ich schon mal eine Bleibe vor Ort, und ich konnte auch gleich mit Aufzeichnungen aus dem Felde beginnen. Ich denke, ich sage zu. Dann erfahre ich auch direkt, ob das überhaupt erwünscht ist. - 1981 habe ich anlässlich eines Rosenmontagsballs in einer location, wo ich sehr viele Leute kannte - und die mich eigentlich - gemeinsam mit anderen Freundinnen und Freunden einen schönen Mummenschanz gemacht. Wir waren wirklich perfekt unkenntlich verkleidet. Damit konnte ich was anfangen. Wir gehörten sehr zum Fest. Heute frage ich mich, ob ich alle, die ich glaubte, zu erkennen, wirklich kannte. Einschließlich meiner selbst."

Hier können Sie Kommentare schreiben

Zur Übersicht