skip to content
Bild018 image

Übersicht

Atmosphärisches Wochenbuch

Titelei

Matthias Ohler am 25.01.2013

-> Hier können Sie Kommentare lesen oder schreiben

Politiker sind keine Ärzte. Meine Erwartungen an die Beurteilungs- und Leistungsfähigkeit eines Arztes oder einer Ärztin sind allerdings genauso unabhängig von deren Doktortitel wie bei Politikerinnen oder Politikern. Im alltäglichen Sprachgebrauch hat sich, zB im Kontext Krankenhaus, der Doktortiel als immer zu Nennender eingenistet. Mit einem simplen "Herr Soundso" ist es da nicht getan, mit "Frau Soundso" ärgerlicherweise noch weniger. So jemanden lässt man ja nicht an sich ran, weder leiblich noch diagnostisch. Ich darf derzeit wieder aktuelle Studien dazu machen durch Besuche bei der Mutter meiner Lebensbegleiterin. Wie bereit wir doch oft sind, uns klein zu machen.

Wie beruhigend, dass es da auch den Begriff des Rumdokterns gibt. Ähnlich wie der des Rumphilosophierens wirkt er entmystifizierend. Gerhard Schröders Poltern gegen "den Professor aus Heidelberg" klingt einem da noch in den Ohren. Die akademische Atmosphäre ist - zumindest häufig - metapherndeutlich ein Dunstkreis.

Hier können Sie Kommentare schreiben

Zur Übersicht