skip to content
DSCN3270 image

Übersicht

Atmosphärisches Wochenbuch

O'zapft

Raimund Schöll am 17.09.2011

-> Hier können Sie Kommentare lesen oder schreiben

Der Münchner Oberbürgermeister Ude hat heute - diesmal mit zwei Schlägen nur - die Wies'n o'zapft. Nicht schlecht, aber er ist ja - seit 18 Jahren schon - in Übung. Nun also wird wieder 14 Tage lang getrunken, gefahren, gegessen und - je später der Abend - hinter den Bierzelten, am Autoscooter und unter Achterbahngleisen noch anders rum geschäftelt. Aber egal wie ästhetisch oder toll man es finden mag, das Münchner Oktoberfest: es ist ein Ritual, ein bayrisches Ritual. Und um all die vielen kulinarischen, trachtlerischen, blasmusikalischen, ausgelassenen, überbordenden, ja mitunter anarchistisch anmutenden Oktoberfestaktanten mit zu erleben, klinkt sich der Rest der Welt begeistert mit ein. Neuseeländer, Italiener, Japaner und selbst Araber, von überall strömen sie her, um in der großen Wies'n-Blase mit zu mischen, drehen sich in alten Kettenkarussellen bis zur Übelkeit, überwinden ihre Höhenangst auf Riesenrädern, fahren bis zur Bewußtlosigkeit Geisterbahn und saugen an Maßkrügen wie einst an den Mutterbrüsten. Selbst solche, die sonst ihre Vernunftzepter fest in den Händen halten, schwingen plötzlich Zuckerwatten und schlagen mit Schaumstoffhämmern um sich. 

Wir waren heute in den Schlierseer Alpen unterwegs. Selbst von dort konntest du, wenn du die Nase richtig hieltest auf einsamen Pfaden den Geruch von gebratenen Mandeln und Steckerlfisch mitriechen und mithören, welche Lieder gerade in den Zelten gespielt und gegrölt wurden.

In Bayern zur Wies'nzeit mußt du nicht einmal Vor Ort sein, um dabei zu sein. 

Kommentare

26.09.2011

Thomas

An einer Stelle scheint mir eine Korrektur der Beschreibung unvermeidlich. Denn die Wiesn dauert statt der angekündigten 14 Tage 16 - und in diesem Jahr wegen des Feiertags am 03. Oktober sogar 17 Tage!
Zwar kostet 1 Liter Bier so viel wie ein 10 Liter Kasten im Getränke Markt - aber wem die anderen 9 Liter eh zu viel wären, den stört es vielleicht nicht ;-)

Hier können Sie Kommentare schreiben

Zur Übersicht