skip to content
greenmuseeum image

Übersicht

Atmosphärisches Wochenbuch

Montags in der Paarberatung

Raimund Schöll am 17.06.2013

-> Hier können Sie Kommentare lesen oder schreiben

Sie werfe ihm vor, dass er ihr all das, was es in ihrer Ehe zu sagen gegeben hätte, nie gesagt habe, und er zu all dem, zu welchem er etwas hätte sagen müssen, mit Absicht fortwährend geschwiegen habe. Da er es offensichtlich vorziehe, in fahrlässiger Regelmäßigkeit nichts zu sagen, er ihr gewissermaßen seine Seele vorenthalte, und es ihr bislang verwehrt geblieben sei, in dieselbige Einblick zu nehmen, habe sie aus Notwehr diese leidige, ja verzweifelte Affäre begonnen. In der sei zwar bislang kaum etwas geredet worden. Dies sei aber naturgemäß eine ganz und gar andere Sache.

Kommentare

19.06.2013

E.S.

Versteh ich.
Aber das war auch nicht die Frage.

19.06.2013

O.G.

Raten? Er würde wohl eher fragen. Vielleicht so: Wie ist es geschehen, dass Sie sich ausgerechnet ihn damals ausgesucht haben? Was hatte er in der Auslage? So in diese Richtung

Alles Weitere wäre dann kostenpflichtig. ;-)
So weit ich diese Paarberater kenne.

18.06.2013

E.S.

Das ist die Frage!
Was rät der Paarberater?

18.06.2013

O.G.

Das ist die Frage?!

18.06.2013

E.S.

Erstaunlicher Lösungsversuch.
Hätte sie den Mann auch anders zum Paarberater bekommen?

Hier können Sie Kommentare schreiben

Zur Übersicht