skip to content
fahrradformen image

Übersicht

Atmosphärisches Wochenbuch

Claudio Abbado

Matthias Ohler am 21.01.2014

-> Hier können Sie Kommentare lesen oder schreiben

Nun ist er gestorben: Claudio Abbado. Zu seinem 80. Geburtstag hatte er noch ein einsichtendes Interview gegeben (siehe auch: http://www.atmosphaeriker.de/pages/topics/abbado-musik-und-theorien.php?searchresult=1&sstring= ).

Was soll man sagen? Wie gut, dass es das Internet gibt und man auch Claudia Abbado nach wie vor bei der Arbeit zusehen kann. Zum Beispiel, wenn er im Stehen die Brandenburgischen Konzerte dirigiert. Nicht nur er selbst steht, sondern auch ein Großteil der Musikerinnen und Musiker. http://www.youtube.com/watch?v=WCBwbQTDLKQ

Bilde ich mir ein, dass es ein ganz besonders Musizieren ist? Ich glaube nicht. Ich habe sechs Jahre lang Geigenunterricht bekommen und erinnere mich an Konzerte, in den ich sitzen musste und schon allein damit ein Stück Ausdrucksfreiheit erst wieder gewonnen werden musste, das stehend einfach da war. Später als Gesangssolist und Gitarrist in einem Gospelchor ließ ich mich anfangs auch zum Sitzen zwingen - und schüttle heute den Kopf darüber. Selbst am Klavier oder Flügel, ginge es denn, stünde ich vielleicht lieber. Das Pedalwerk in dieser Haltung zu bedienen müsste man sich neu angewöhnen - oder es umbauen. Was ist nicht schon alles umgebaut worden.

Dieses Jahr wäre Abbado zu einem Gastspiel nach Mannheim gekommen. So nah. Wäre.

 

Hier können Sie Kommentare schreiben

Zur Übersicht