skip to content
einamhaus image

Übersicht

Atmosphärisches Wochenbuch

Bomben, Beben und Stiche

Matthias Ohler am 22.03.2011

-> Hier können Sie Kommentare lesen oder schreiben

Mohammed Nabbus, der dauernd aus Bengasi berichtete - nach Gadhafis Kappung der Netzverbindungen sogar über irgendwie von ihm ausfindig gemachte Satelliten-Verbindungen -  ist, laut Presseberichten, von einem Scharfschützen getötet worden. Für viele Presseleute und Sender der ganzen Welt bildete Nabbus eine der Haupt-Nachrichten-Quellen.

Man muss bei Bildern im Netz schon sehr genau hinsehen, ob es nun eine Aufnahme des Fukushima-Reaktors nach der x-ten Explosion ist oder die einer Industrieanlage oder einer Gadhafi-Residenz in Libyen nach dem Einschlag der Bomben. Das Portrait von Mohammed Nabbus ist eindeutig, und das Ziel seiner Tötung auch. Krieg ist immer auch ein Krieg um die Wahrnehmung des Krieges. Und die kann letztlich kriegsentscheidend werden.

Hier können Sie Kommentare schreiben

Zur Übersicht